31. Dezember 2017

Retro News: 1997/1998

Die erste Ausgabe des PlayStation Games Guide, erschienen Anfang 98, enthält nicht nur eine Übersicht aller bis dahin erschienenen PlayStation Titel sowie weitere Artikel wie dem Interview mit PlayStation Erfinder Ken Kutaragi, sondern auch einen ausführlichen Newsteil. Sehen wir uns mal an, was die Jahrewende 97/98 uns PlayStation-Freaks von vor 20 Jahren bringen wird!


Ein Sturm zieht auf


"Realistischer als V-Rally?" Das kann natürlich nur ein Spiel schaffen: Das für Frühjahr 98 angekündigte Gran Turismo, dessen Macher bis dahin hauptsächlich für Motor Toon GP bekannt war, was natürlich heutzutage keinem mehr etwas sagt. Wir bekommen einen Ausblick auf eine Menge Fahrzeuge und Spielmodi, die im Vergleich geringe Anzahl an zehn Strecken wird moniert, dafür die "bis dato nie gesehene Detailtiefe" der Grafik gepriesen. Interessanterweise sieht der gezeigte Screenshot wesentlich weniger beeindruckend aus als das spätere Produkt, was vermutlich dem damaligen Entwicklungsstand geschuldet ist.


Kaum ahnen lässt der Bericht, dass Gran Turismo zu einem Millionenseller und einer Genre-Referenz auf der PlayStation werden sollte. Noch schlimmer trifft es Metal Gear Solid und Tekken 3. Beide Spiele markierten wichtige Meilensteine von Sonys erster Konsole, werden hier jedoch schlicht in einem "Upcoming PSX-Games" Kasten mit Hersteller, Genre und Veröffentlichungsfenster gelistet. Vielleicht war zur damaligen Zeit noch nicht abzusehen, was 1998 für ein durchschlagendes Jahr für die PlayStation werden sollte.

Fake News!


Im selben Kasten wird ein Spiel angekündigt, bei dessen Nennung einem erst mal die gepiercte Augenbraue hochgeht: Die Rede ist von Blade Runner, das 1997 für den PC erschienen ist, und angeblich im ersten Quartal 98 auch für die PlayStation kommen sollte. Dabei wäre die unkonventionelle, CPU-hungrige Voxel-Grafik, die man bei Entwickler Westwood ausgeklügelt hatte, vermutlich nur mit großen Widerständen, wenn überhaupt, auf Sonys schwachbrüstige Konsole zu portieren gewesen. Außerhalb des Games Guides finden sich keinerlei Informationen über Pläne von Publisher Virgin, eine PlayStation Fassung des Cyberpunk Adventures auf den Markt zu bringen, was besagte Ankündigung nur umso mysteriöser macht. Wer weiß, am Ende waren hier Replikanten am Werk, die sich in die Redaktion eingeschmuggelt haben.

Voll im Zeitgeist


So ganz ohne aktuelle Bezüge kam die Games Branche natürlich auch 1998 nicht aus. So saß Konami an einem Eissport Titel unter dem Banner der damals anstehenden Winterolympiade in Nagano. Als Titel wird Hyper Olympics sowie die Alternative Nagano Olympics '98 erwähnt (am Ende erschien es als Nagano Winter Olympics '98, gerade noch rechtzeitig vor Beginn der richtigen Olympiade). Sogar die zeitgleich geplante Version für den Konkurrenten Nintendo 64 wird erwähnt. Ein typischer Fall eines Spiels, dessen Produktion unter den gegebenen Umständen wirtschaftlich absolut Sinn ergeben hat, jedoch wenig dauerhaften kulturellen Nachhall hatte.


Ebenfalls am Puls der Zeit ist Spice World, die angekündigte interaktive Multimedia CD der Spice Girls. Falls sich niemand mehr erinnert, die waren damals tatsächlich populär (wer mir eine Postkarte mit den korrekten Namen der Spice Girls sendet bekommt eine Packung Zimtkaugummi als Belohnung). Das "Spiel" werden sicher nicht wenige gekauft haben, wer es nicht getan hat muss es auch heute nicht mehr nachholen. Dann doch lieber Nagano Winter Olympics '98.

Falsche Hoffnungen für PAL-Rollenspieler


Gleich mit drei interessanten Titeln für Freunde von zahlenlastigem Gameplay wird hier gelockt: Dem von Resident Evil inspirierten Action-RPG Parasite Eve, dem eher taktisch angehauchten Ogre Battle, sowie einem neuen Eintrag der Mysterious Dungeon Reihe mit einem Chocobo in der Hauptrolle. Bezüglich Parasite Eve, das seit dem Jahr zuvor in den USA erhältlich gewesen ist, erwähnt man vorsichtig, dass keine Infos über eine mögliche PAL-Version gibt, zu Ogre Battle steht nichts zu einer Veröffentlichung hierzulande, und bei Chocobo: Mystery Dungeon war nicht mal der Japan-Termin bekannt. Damals war es im Gegensatz zu heute weder bei Squaresoft noch bei Atlus üblich, den Großteil der Titel auch nach Europa zu bringen.


Eine PAL-Fassung des ersten Parasite Eve gibt es bis heute nicht, ebensowenig von Ogre Battle, zumindest nicht auf der PlayStation. Dort erschien der Port des Superfamicom Titels Tactics Ogre: Let us cling together (übrigens als Tactics Ogre, und nicht als Ogre Battle, was noch der Name des Vorgängers auf dem Super Nintendo war) nur in Japan und den USA. Erst 2011 gab es einen erweiterten Port für die PSP auch für Europäer. Anno 98 blickte man als importfauler Rollenspieler aber noch in die Röhre. Chocobo: Mystery Dungeon erschien noch im Dezember als Chocobo no Fushigi na Dungeon in Japan sowie 2010 erneut als PSOne Classic Download, allerdings hat es sein Heimatland bis heute nicht verlassen. Der Nachfolger Chocobo's Dungeon 2 schaffte es immerhin in die USA, während wir erst 1999 mit Chocobo Racing auch ein Chocobo Spiel bekamen. Rückblickend schwang da wohl noch ein bisschen die Einstellung mit, dass uns Rollenspiele angeblich zu komplex wären. Einziger Lichtblick ist die Ankündigung von Breath of Fire III, einem der wenigen hochkarätigen RPGs, die 1998 zu uns kamen.

Action aus Japan


Während uns einiges an träger Rollenspielkost aus dem Land der aufgehenden Sonne verwehrt bleiben sollte, bekamen wir immerhin ein paar Actionspiele aus Fernost vor den Latz geknallt. Für Dezember 97 wird Ghost in the Shell angekündigt, eine Versoftung des gleichnamigen Animes, in der man in die Rolle des laufenden Panzers Fuchikoma schlüpft, der auch Wänder und Dächer erklimmen kann. Ein heutzutage vermutlich wenig bekannter Titel, der aber immer noch Spaß macht. Mittlerweile kaum wegzudenken ist die Dynasty Warriors Reihe mit all ihren Spin-off, die damals aber tatsächlich erst noch ihr Debut auf Sony Konsole zu meistern hatte. Und zwar nicht als massive Hack and Slash Orgie, sondern als Fighting Game wie Tekken oder Soul Blade.

Fortsetzungen stehen natürlich auch an. Mit Mega Man X4 gibt es das zweite Spiel aus der Mega Man X Reihe auf der PlayStation an. Erwähnt wird übrigens auch ein Mega Man Neo, das bereits in Arbeit war und komplett auf 3D setzen sollte. Dabei handelt es sich um einen Arbeitstitel für das später veröffentlichte Mega Man Legends. Des Weiteren wird der Nachfolger des Shoot 'em up RayForce vorgestellt, Ray Storm [sic], das statt 2D Sprites auf komplette Polygonoptik setzt. Man sieht, der Winter von 97 muss ein heißer gewesen sein!

Schnee von gestern


Und dann gibt es natürlich noch den Spiele-Schnee, der am nächsten Tag schmilzt und für den sich Jahre später (außer mir) niemand mehr interessiert. Da wären:

  • Das Hubschrauber-Geballer Nuclear Strike von Electronic Arts, die 1998 schon nichts als Sequels produzieren ließen. 
  • Eine fürs Weihnachtsgeschäft 97 angekündigte Fortsetzung zum Off-Road-Racer Hardcore 4x4, die am Ende als TNN Motor Sports Hardcore TR erst Ende 99 nur in den USA herauskam.
  • Das Fighting Fantasy Action Adventure Deathtrap Dungeon, das es nicht unbedingt zu Ruhm gebracht hat, trotz "aufreizenden Gegnerinnen in Slip und BH".
  • Der mäßige Prügler Fighting Force, entwickelt von Core Design, natürlich weitaus weniger relevant als das ebenfalls von ihnen erschaffene Tomb Raider.
  • Die skurille Fortsetzung Sentinel Returns, deren obskures Gameplay, surreale Optik und John Carpenter Soundtrack mit Sicherheit nicht uninteressant sind, um die sich heutzutage aber wohl auch keiner mehr reißen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.